Balkon Bauantrag - Baugenehmigung- Diese Unterlagen brauchst du - Hierauf solltest Du achten

Martin Beyer
02.03.2020 09:48:00 Comment(s)

Balkon Bauantrag - diese Unterlagen brauchst du. Hierauf solltest Du achten 

Du möchtest einen Balkon anbauen ? 
Dann benötigst Du einen Bauantrag für deinen Balkonanbau. 

Der nachträgliche Balkonanbau ist vielerorts problemlos möglich, kann aber bisweilen an einigen regionalen oder örtlichen - ich nenne es mal "Zwangspunkte" - haken oder auch scheitern. 

Denn nicht immer und überall ist alles erlaubt.

Und damit dir nicht schon der Bissen im Hals stecken bleibt, bevor du zum ersten mal auf deinem neuen Balkon ins Croissant beisst, solltest du diese Punkte kennen...


Dazu haben wir ein speziellen Service für dich, mit dem wir für dich schnell prüfen, ob und was als Balkonanbau bei dir möglich ist. Wenn dich das interessiert, findest du am Ende dieses Blogbeitrages weitere Infos (ach - übrigens. Diesen Service bieten wir Dir kostenfrei an)



Bevor ich gleich zu den Punkten kommen, was als Unterlagen für einen nachträglichen Balkonanbau notwendig ist, will ich noch auf ein paar Punkte eingehen, die dein Projekt uU etwas anspruchsvoller werden lassen können. Da wären z.B. 

    • städtische Satzungen, z.B. Erhaltungssatzungen, Gestaltungssatzungen, etc. 
    • spezielle Schutzziele, wie z.B. Denkmalschutz, Ensembleschutz, Fassadenschutz, etc. 
Folgende Unterlagen sind für deinen Bauantrag für ein vereinfachtes Genehmigungsverfahren einzureichen (Beispiel Hessen):



Kurze Erläuterung : 


1 x bedeutet die Anzahl der einzureichenden Formulare
( 1x evt....) das können Unterlagen sein, die unter bestimmten Umständen mit abzugeben sind

            1. 1 x Antragsformular BAB01
            2. 1 x ggf. Erklärung der Bauherrschaft im Bauantragsformular
            3. 1 x Erklärung der örtlichen Bauaufsicht wegen Bauantragsverfahren
            4. 1 x Statistische Erhebungsbogen
            5. (1 x evtl.Kopie des Handels-/Vereinsregisterauszugs/Gesellschaftervertrags)
            6. (1 x evtl. Handlungsvollmachten als Original) 
            7. 1 x Nachweis der Bauvorlageberechtigung
            8. (1 x evtl. Absichtserklärung zu Baulasten/Baulasten als Kopie)
            9. 3 x Antrag auf Befreiung, Ausnahme oder Abweichung BAB 10
            10. 4 x Liegenschaftsplan
            11. 4x Auszug aus dem Grundstücksnachweis
            12. 4x Freiflächenplan
            13. 4x Abstandsflächennachweis
            14. 4x Grundrisse
            15. 4x Schnitte
            16. 4x Ansichten
            17. 4x Formlose Bau- und Nutzungsbeschreibung
            18. (4x evtl.Nachweis über die Einhaltung der Schutzziele der Erhaltungssatzung)
            19. 4x Einfügungsnachweis (gemäß § 34 BauGB)
            20. 4x Berechnung des Bruttorauminhalts
            21. 4x Berechnung der Bruttogrundfläche und der Nutzfläche
            22. 4x Berechnung des Maßes der baulichen Nutzung


            Wenn du jetzt denkst: "Waaaas.... das alles ... nur um nachträglich einen oder mehrerer Balkon anzubauen!?" 

            Ja... dann haben wir noch nicht über das Thema der prüffähigen Statik gesprochen. Hierzu haben wir einen eigenen Blogbeitrag, wo du mehr Informationen findest. 

            Denke immer daran: Auch der Balkon ist ein Bauwerk, dass sicherheitsrelevante Aspekte zu erfüllen hat. Niemand möchte, dass sich ein Balkon mal selbständig macht oder bei einem Sturm umgeworfen wird! Diese Punkte solltest du also wissen:

            • Wenn du jetzt planst und einen Balkon bauen / anbauen / erweitern lassen möchtest, dann sind im Vorfeld vor deinem zukünftigen Frischluftvergnügen einige Vorarbeiten zu erledigen, die du rechtzeitig veranlassen solltest (Lade dir dazu auch unseren  Balkonratgeber  gratis runter. Er bietet dir eine Checkliste über alle Punkte, auf die es beim nachträglichen Balkonbau zu achten gilt).
            • Je nach Genehmigungsverfahren, dauert die Genehmigung für deinen Balkon mindestens 4 Wochen ( sollte dein Balkon im Zuge einer  Genehmigungsfreistellung  beantragt werden). Das ist die schnellste Möglichkeit für eine Genehmigung. Im vereinfachten Verfahren musst du ca. 3 Monate als Bearbeitungsgebühr veranschlagen, im Vollverfahren kann es deutlich darüber hinaus gehen. (Tipp: mach den BALKON-Was-geht-Check).
            • Für die Erstellung deines Bauantragsunterlagen musst du dann auch noch mal zwischen 3-8 Wochen rechnen, je nachdem welchen Architekten Du erwischt und wie dessen Büroauslastung ist. (Wir sind bemüht die Bauantragserstellung für unserer Kunden innerhalb von 2-3 Wochen vorlagereif zur Unterschrift zu haben)
            • prüffähige Statik: Die Statik empfiehlt sich in Abstimmung mit dem ausführenden Unternehmen zu erstellen bzw. erstellen zu lassen. Das spart dir viele Abstimmungsverluste und überflüssige Ausgaben. Zwar kannst du auch im Vorfeld schon eine Statik für deinen Balkonbau erstellen lassen, womit du zwar Zeitverluste vermeidest, aber nicht unbedingt optimiert planst. Gerne empfehlen wir dir den einen oder anderen Statiker weiter, falls du das möchtest.  Nachdem die Statik fertig ist, muss diese als "sicherheitsrelevantes Bauteil" anschließend noch von einem Prüfstatiker geprüft werden. Für beide Planungs -und Genehmigungsakte solltest du auch noch mal zwischen 6-8 Wochen Zeit einplanen. Die Statik ist i.d.R. innerhalb von 1-4 Wochen fertig, die Prüfung dauert dann noch mal mindestens 3-4 Wochen.
            • Ausführendes Unternehmen: Hier solltest Du unbedingt nach geeigneten Fachunternehmen schauen. Wenn Du hier Hilfe benötigst, sag einfach Bescheid, wir können Dir sicher eine Handvoll an geeigneten und zertifizieren Unternehmen nennen, die in der Lage sind, dir eine ordentliche Leistung vor die Balkontür zu stellen. GAAAAANZ wichtiger Punkt, wenn es sich um einen Stahl-oder Aluminiumbalkon handeln soll, dass das ausführende Metallbauunternehmen nach EN 1090 zertifiziert ist. Hierzu haben wir einen eigenen  Blogbeitrag , was es für Dich für Folgen haben kann, wenn Du ein Unternehmen beauftragst, dass keine 1090-Zertifizierung  besitzt !  Wenn du den Blogartikel hierzu gelesen hast, weißt du, warum es uns so wichtig ist, dich darauf hinzuweisen! 
            Wie du siehst: Mal eben einen Balkon anbauen - is nich... Es sind viele Dinge im Vorfeld zu berücksichtigen und vieles zu beachten. Wenn Du viel Zeit hast, dann bekommst das sicher gut alleine organisiert. Wenn Du dir denkst, dass du das Balkonthema gerne in erfahrene Hände legen möchtest, dann können Dir Architekten gut weiterhelfen - oder wir.



            Hier nun noch der anfangs versprochenen Mehrwert für dich:



            DerBalkon-was-geht-Check: 

            Wenn du wissen möchtest, was für deine/n Balkon / Balkone überhaupt möglich ist, dann machen wir gerne für dich den Balkon-was-geht-Check. Du bekommst von uns eine Info, in welchem Umfang dein Balkonprojekt möglich ist, welche Art von Genehmigungsverfahren in deinem Fall zu erwarten ist und gerne auch eine erste Preiseinschätzung, mit welchen Kosten du für deinen nachträglichen Balkonanbau rechnen solltest. 

            Diesen kostenfreien Check bieten wir aktuell nur für Bauherren in Deutschland an. 

                          

Cool - das lass ich mal checken




            P.S. wir verwenden sehr gerne die kostenlose Bilderdatenbank von UNSPLASH. Daher verweisen wir darauf, dass die Bildrechte der Fotografen auf jeden Fall gewahrt bleiben und anerkannt werden. Sollte ein Fotograf sein Foto auf unseren Seiten entdecken und über die Veröffentlichung freuen, dann freuen wir uns über einen kurzen Post.  Sofern jemand sein Bild nicht veröffentlich haben möchte, dann bitten wir um kurze Nachricht an post(ät)balkonfuchs.de, dann werden wir das Foto austauschen. Unsere Intension ist es nicht Bild- Urheberrechte zu verletzen. 

            Ich freue mich über dein Feedback ! Gerne auch über ein Daumen hoch, wenn Dir dieser Artikel weiter geholfen hat. 

            Hast Du Fragen oder Anregungen zu diesem Thema, die wir hier nicht angesprochen haben,  dann poste das gerne hier unter dem Artikel. Gerne werden dir zeitnah Antworten geben. 

            Gibt es Themen, die wir hier noch nicht behandelt haben, die du gerne wissen möchtest ... 

            Dann schreib das ebenfalls in die Kommentare. Gerne nehme ich deine Anregungen auf und wir schauen, wann wir das Thema aufgreifen können.                


NEU: Für Dich aus unserer SERVICE-ECKE


Dein persönlicher BALKON-CHECK. Mit diesem wird z.B. geklärt, welche Form der Genehmigung für dein Balkonprojekt notwendig ist. Daraus lässt sich dann z.B. die zu erwartende Dauer für die eigentliche Genehmigung ableiten etc. So bekommst Du innerhalb weniger Tage ein fundiertes Ergebnis, ob du z.B mit Widerständen bei deinem Vorhaben rechnen solltest. Was zulässig wird usw.  Absolut wertvolle Informationen, die dir dann im nächsten Step auch bei der Kostenschätzung weiterhelfen. 


So setzt der BALKON-Check noch vor den Informationen an, die du über den Balkonratgeber erfährst !

Dieser Check ist für dich als Balkon-Blog-Leser kostenfrei
Wenn du Deinen persönlichen BALKON-Check machen möchtest, findest du hier weitere Infos