Balkone ohne Stützen

Balkone ohne Stützen, abgehängte Balkone  oder Hängebalkone - Was sind die Vorteile ?

Endlich mal "abhängen" ? 


Die aktuelle Architektursprache zeigt sich kantig und kubisch, ohne "störendes TamTam". 

Klare Kante, klare Formen im Sinne der alten Meister des BAUHAUSes. 

Da werden die Stützen von vorgestellten Balkonen oft als störend empfunden. 


ABER scheidet dann ein nachträglicher Balkonanbau deshalb aus ? 

AUF KEINEN FALL !


Gerade mit abgehängten Balkonen kann der modernen Ästhetik in der Architektur wunderbar entsprochen werden. ABER - die Sache hat einen Haken. Einen statischen Haken nämlich. 


Durch das Abhängen der Balkone wird die gesamte Last aus dem eigenen Gewicht, dem Gewicht der Einrichtung auf dem Balkon und dem der sich darauf befindenden Personen an die Außenwand abgegeben. 

Per Se würde man sagen: "Das ist doch ein Mauerwerk, das ist doch stabil" 

Aber weit gefehlt. 

Neben der Anzahl der Balkone, die bevorzugt auf der Süd- oder West - oder Südwestseite eines Hauses platziert werden, gilt es eine Auskunft darüber zu bekommen, wie "fest" der Mauerwerksstein ist, da es hier zwischen Ziegelstein, Poroton, Kalksandstein, Beton, Bims, Sandstein, Holz, Fachwerk mit Lehmausfachung und vielen weiteren mehr, die unterschiedlichsten Untergründe -mit ganz unterschiedlichen Festigkeitsklassen oder auch Rohdichten- zu unterscheiden gibt.   

Neben dem Stein ist die "Stabilität" der Fuge zu überprüfen, ob diese beim Anhängen von Balkonen nicht anfängt abzuscheren, sich also aus dem Verbund zwischen Mauerstein und Mauerstein herauslöst. Die Fuge übernimmt ja quasi die Funktion des "Klebstoffes" zwischen den jeweiligen Steinen in einer Wand. 


Um dieses und andere Verformungsverhalten im Bestand zu prüfen, bedarf es der statischen Untersuchung vor der Ausführung durch den Fachmann. Hier kommen u.a.  sog. Dübelzugtest zur Ausführung um zu prüfen, wie stark Dübel im Mauerwerk belastet werden können, bzw. wie stark diese in der Wand verankern.


Die Krux bei herkömmlichen Balkonsystemen ist, dass diese durch ihr verhältnismäßig hohes Eigengewicht häufig nicht viel weiter als 1,50 m von der Wand abgehängt werden können, ohne eine extrem aufwändige Rückverankerung in der Wand oder an der Decke im Gebäude vornehmen zu müssen. 


Grundsätzlich ist das technisch machbar und möglich, aber ist es auch nötig ?


Mit unseren innovativen und  leichten Balkonlösungen schaffen wir es i.d.R*. mit einfachen kleinen Rückverankerungen in der Wand  die  Balkone bei bestehenden Häusern  bis zu einer Tiefe von 2,00 m abzuhängen. 


Wenn Sie auch Interesse an unseren Stützenfreien Balkonen haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme


*abhängig von der Tragfähigkeit der Wand bei bestehenden Gebäuden