KNUT - Darf ich meinen Weihnachtsbaum auch über den Balkon entsorgen - so wie die Schweden es tun ?

07.01.19 12:26:13

KNUT - feiern die Schweden am 13.Januar.  Dann heißt es "Lebwohl Weihnachtsbaum"


Jeder von uns wird sich noch an die IKEA-Werbung erinnern, bei der die Schweden Ihre Weihnachtsbäume aus dem Fenster auf die Straße werfen. Sie nennen es KNUT. Das KNUT-Fest gibt es in Schweden tatsächlich. Es wird jedes Jahr am 13.Januar gefeiert. Das die Schweden an KNUT allerdings die Bäume aus dem Fenster werfen ist ein Marketing-Märchen, vergleichbar dem Weihnachtsmann von Coca-Cola.


Aber kann ich nun nach dem Ende der Weihnachtszeit meinen alten Tannenbaum einfach so aus dem Fenster oder vom Balkon werfen?


Eine gesetzliche Regelung haben wir hierzu nicht finden können. Zu allererst sollte dazu der gesunde Menschenverstand zurate gezogen werden, dass mit einer solchen Aktion weder Mensch noch Hauswand oder andere Balkone beschädigt werden. Dann lohnt sich ein Blick in die Hausordnung, die hier vermutlich in den allermeisten Fällen eine Riegel vorschieben wird. 


Tipp an alle Hausverwaltungen: 

Sofern Sie noch keinen Passus für oder gegen das Weihnachtsbaumwerfen in Ihrer Hausordnung verankert haben, sollten Sie das zeitnah ergänzen. 


Grundsätzlich könnte es aber durchaus möglich sein, den Weihnachtsbaum vom Balkon zu werfen, wenn ausgeschlossen werden kann, dass hierdurch Personen gefährdet oder Schäden verursacht werden. Denkbar wäre beispielsweise eine über die Hausverwaltung eingerichtete temporäre Sperrfläche und ein "gemeinsamer Abwurftag" z.B.am 07.Januar oder am 14.Januar.  


Dann könnten alle Hausbewohner an diesem Tag ihre Bäume vom Balkon werfen und die Weihnachtsbäume könnten gleichzeitig und in einem Rutsch entsorgt werden. 


Praktisch wäre das auf alle Fälle, denn so rieseln nicht Millionen alter Tannennadeln durch die Treppenhäuser der Republik! 

Vielleicht sollten wir über ein BALKON-KNUT-FEST nachdenken ;-)