Balkonentwässerung

Deinen Wunschbalkon per Handy konfigurieren

Was ist falsch - was ist richtig? Auf was muss ich bei der Balkonentwässerung achten?

Die richtige Entwässerung des Balkons ist eine der wichtigsten planerischen Aufgaben. 
Sie sollte idealerweise vom Gebäude weg ausgeführt werden. 

Aus architektonischen Gründen oder bei Hängebalkonen kann eine Entwässerung auch in Richtung Gebäude erfolgen, wobei dann ein erhöhtes Augenmerk auf das schnelle Wegführen des Regenwassers zu legen ist. 

Wie auch über Terrassen gilt bei Balkonen, dass sich Wasser nicht aufstauen darf. 
Daher ist die Revisionierbarkeit - also die Möglichkeit die Entwässerungsrinne des Balkons reinigen zu können - zu gewährleisten.

Das Regenwasser ist dann über ein Fallrohr senkrecht abzuleiten, um es dann an den Regenwasserkanal anzuschließen oder auf dem Gelände versickern zu lassen. Auch für das Regenfallrohr gilt die Revisionierbarkeit.

Die ersatzweise Entwässerung des Balkons z.B. über eine Balkonstütze ist nicht zulässig, da hier die Revisionierbarkeit nicht gewährleistet ist und es bei Verschmutzung z.B. Im Winter zu einem Auffrieren der Balkonstützen bei Anlehnbalkonen oder Vorstellbalkonen kommen kann, womit die Balkonstatik gefährdet ist. Ebenso wie für unter Putz verlegt Fallleitung gelten die Anforderungen der DIN 1986-100.

Die Balkonentwässerung bei Hängebalkonen führt immer an der Hauswand entlang. 


Deinen Wunschbalkon per Handy konfigurieren

Balkon nachträglich anbauen - Welche Kosten entstehen wirklich?